Berufungsurkunde

Die Globalisierung macht auch vor dem Standort Ostfriesland nicht halt.

Für viele Firmen ist es deshalb wichtig sowohl ihr Stammpersonal als auch ihre Auszubildenden entsprechend schulen zu lassen. Um der besonderen Situation der Auszubildenden gerecht zu werden, bietet die Leer School of English Englisch für Auszubildende an.

Ein Vorteil dieser besonderen Kurse ist die höhere Altershomogenität innerhalb der Gruppen. Ein weiterer Vorteil ist, dass dort angeknüpft wird, wo die Schulbildung geendet hat. Im Sinne eines spiralförmigen Curriculums wird also bestehendes Wissen genutzt um neues darauf aufzubauen.

Ziel ist es, die Auszubildenden bestmöglich auf ihre individuellen Arbeitsbereiche vorzubereiten. Dazu gehört in der Regel der Erwerb allgemeiner, branchenübergreifender sowie berufsspezifischer Sprachkompetenzen für kaufmännische und technische Berufe, welcher eine fundierte Wortschatzarbeit beinhaltet.

Darüber hinaus werden die Auszubildenden in ihrer interkulturellen Kompetenz gefördert, indem sie mit den unterschiedlichen Gepflogenheiten im internationalen Geschäft vertraut gemacht werden; zum Beispiel in Bezug auf Korrespondenz, Kommunikation und Treffen mit ausländischen Geschäftspartnern. Zu guter Letzt lernen die Auszubildenden Methoden kennen, die es ihnen erlauben auch dann noch adäquat zu reagieren, wenn ihnen die sprachlichen Mittel fehlen (beispielsweise Paraphrasieren).

All dies führt dann dazu, dass sich die Auszubildenden sicher auf internationalem Parkett bewegen können.

 

© 2022 Leer School of English | Impressum | Datenschutzerklärung